Seminare & Nachschulungen

  • Aufbauseminar (ASF bzw. Nachschulung)

  • Auffrischungskurse für erfahrene Kraftfahrer

  • Seminare Güterverkehr

  • zertifizierte & geförderte Seminare / Module

  • Bediener für Hebebühnen / Hubarbeitsbühnen

  • Bediener für LKW Ladekräne

  • Bediener für Teleskopmaschinen

  • Ladungssicherung nach VDI 2700a

  • Motorrad Sicherheitstraining

  • Pkw Sicherheitstraining

Dir ist beim Autofahren ein Missgeschick passiert und daraufhin wurde dir eine Nachschulung angeordnet, weil du noch in der Probezeit bist!? Wir können helfen!

Bitte kontaktiere uns via Email, wir werden uns dann umgehend bei Dir melden.

Wir bieten Ihnen gern die Möglichkeit Ihre Kenntnisse aufzufrischen, insbesondere folgende Themen:
› Neuerungen im Straßenverkehr
› Verkehrszeichen
› Verhalten im Kreisverkehr
› Erfahrungsaustausch
› Erste Hilfe

Ihre Fragen werden selbstverständlich gern thematisiert und gemeinsam erarbeitet.

› beschleunigte Grundquialifikation mit anschließender IHK Prüfung
› Berufskraftfahrer Weiterbildungen im Rahmen des BKrFQG (BKF – Module Güterverkehr)
› Ladungssicherung
› digitaler Tachograph (Stoneridge & Siemens VDO)
› Perfektionstraining
› Gabelstapler

Maßnahmenummer: 211/0135/2016 SZ
Maßnahmenummer: 244/0419/2016 PE

Dauer*

Modul 1: Fahrerlaubnisausbildung - Klasse C (Vorbesitz B)
4 Wochen

Modul 2:
Fahrerlaubnisausbildung - CE (Vorbesitz C) Klasse CE (Vorbesitz C)
4 Tage

Modul 3: Fahrerlaubnisausbildung - Klasse C/CE (Vorbesitz B)
5 Wochen

Modul 4: Fahrerlaubnisausbildung - Klasse C1 (Vorbesitz B)
4 Wochen

Modul 5: Fahrerlaubnisausbildung - Klasse  C1E (Vorbesitz B)
3 Tage

Modul 6:
Fahrerlaubnisausbildung - Klasse C1/C1E (Vorbesitz B)
5 Wochen

Modul 7:
Beschleunigte Grundqualifikation LKW
5 Wochen

Modul 8: Berufskraftfahrerweiterbildung 5 Module
5 Tage

Modul 9:
Berufskraftfahrerweiterbildung 1 Modul
1 Tag

Modul 10: Ladungssicherungsausbildung
2 Tage

Modul 11: Perfektionstraining LKW
5 Tage

Modul 12: Fahrerlaubnisausbildung - Klasse BE (Vorbesitz B)
3 Tage

Modul 13: Fahrerlaubnisausbildung - Klasse T (Trecker)
1 Monat

Modul 14: Gabelstapler-Fahrer-Schulung (nach BGV D27/BGG925)
3 Tage  

* bei rechtzeitiger Antragabgabe

Bei uns steht Ihre Sicherheit an erster Stelle. Deswegen schulen wir die Bedienerlizenz nach DGUV G 309-008 um den Qualitätsstandart einzuhalten. Die Richtlinien der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung werden in unserer Ausbildung stets beachtet und sichern Ihnen eine qualifizierte Ausbildung die auf dem Arbeitsmarkt sehr begehrt ist.
Bei der Bedienung von Hebe- und Hubarbeitsbühnen tragen Sie eine hohe Verantwortung für sich und andere Personen. Durch unsere Unterweisung ist es Ihnen möglich, die wichtigsten Merkmale wie die praktischen Fertigkeiten, ein großes Wissen über die Vorschriften und fundiertes Hintergrundwissen zu erlernen.
Bei der Fahrschul-Akademie wird Ihnen über die gesetzlich vorgeschriebenen Grundkenntnisse hinaus mit Rat und Tat zur Seite gestanden.
Die Ausbildung dauert zwei Werktage und umfasst 20 Unterrichtseinheiten, die sich in 10 theoretische und 10 praktische Stunden aufteilen. Die Schulungen können vor Ort bei Ihnen, als auch in unseren Räumlichkeiten stattfinden.


Weiterführende Informationen:
Bei der Bedienung von Hebe- und Hubarbeitsbühnen tragen Sie eine hohe Verantwortung für sich und andere Personen. Deswegen ist eine sorgfältige Ausbildung des Bedieners der Schlüssel für einen sicheren und effizienten Einsatz von Arbeitsbühnen.  
Durch unsere Unterweisung wird es Ihnen möglich sein, die praktischen Fertigkeiten, ein großes Wissen über die Vorschriften und fundiertes Hintergrundwissen zu erlernen.

Voraussetzungen: mindestens 18 Jahre alt, Gesundheitliche Eignung zum Bedienen von Hebe/- Hubarbeitsbühnen

Ausbildungsdauer: 2 Tage (20 Unterrichtseinheiten)

Ausbildungsinhalt:
› rechtliche Grundlagen
› technische Grundlagen
› Definition von Hubarbeitsbühnen
› Sicht- und Funktionsprüfung
› Verhaltensregeln für den Umgang
› Unfallszenarien
› Verwendung der persönlichen Schutzausrüstung

Kosten: 200€ (umsatzsteuerbefreit nach § 4 Nr. 21 UStG)

Bei uns steht Ihre Sicherheit an erster Stelle. Deswegen schulen wir die Bedienerlizenz nach DGUV G 309-003 um den Qualitätsstandart einzuhalten. Die Richtlinien der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung werden in unserer Ausbildung stets beachtet und sichern Ihnen eine qualifizierte Ausbildung die auf dem Arbeitsmarkt sehr begehrt ist.
Die Ausbildung ist für jeden Kranführer unerlässlich, da durch unsachgemäße Bedienung ein großes Unfallrisiko für alle Beteiligten entsteht. Ladekräne werden vorwiegend für die Be- und Endladung  von Lastkraftwagen benötigt und können in verschiedenen Umgebungen eingesetzt werden.
Bei der A&G Fahrschul-Akademie GmbH wird Ihnen über die gesetzlich vorgeschriebenen Grundkenntnisse hinaus mit Rat und Tat zur Seite gestanden.
Die Ausbildung dauert 4 Werktage und umfasst 32 Unterrichtseinheiten. Die Schulungen können vor Ort bei Ihnen, als auch in unseren Räumlichkeiten stattfinden. Letztlich ist eine interne theoretische und eine praktische abzulegen, um einen personenbezogenen Kranführerausweis zu besitzen und für die Arbeit an den für die Schulung genutzten Kran geeignet zu sein.


Weiterführende Informationen:
Die Arbeit mit Lkw-Ladekranen ist nicht ganz ungefährlich. Sie erfordert eine umsichtige und sachgerechte Bedienung und kann nur entsprechend ausgebildeten Mitarbeitern übertragen werden. Die A&G Fahrschul-Akademie GmbH bietet Ihnen eine kompetente Schulung mit Training für den späteren Einsatz in der Praxis.

Voraussetzungen: mindestens 18 Jahre alt, Gesundheitliche Eignung zum Bedienen von Ladekränen

Ausbildungsdauer: 4 Tage (32 Unterrichtseinheiten)

Ausbildungsinhalt:
› gesetzliche Grundlagen und Vorschriften
› technischer Hintergrund
› Sicherheitsregeln durch äußerliche Einflüsse
› Aufbau des Fahrzeugs am Einsatzort
› Ladungssicherung am Fahrzeug
› Betrieb und regelmäßige Prüfung
› vielfältige praktische Übungen
› theoretische und praktische Prüfung

Kosten: 500€ inkl. Lehrmittel (umsatzsteuerbefreit nach § 4 Nr. 21 UStG)

Bei uns steht Ihre Sicherheit an erster Stelle. Deswegen schulen wir die Bedienerlizenz nach DGUV G 309-009 um den Qualitätsstandart einzuhalten. Die Richtlinien der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung werden in unserer Ausbildung stets beachtet und sichern Ihnen eine qualifizierte Ausbildung die auf dem Arbeitsmarkt sehr begehrt ist.
Eine Ausbildung zum Bediener für Teleskopmaschinen ist seit dem 25.04.2018 notwendig, um die Bedienung der Teleskopmaschinen als qualifizierter Mitarbeiter ausführen zu dürfen. Die Arbeitssicherheit kann nur durch diese Unterweisung gegeben werden und muss in jedem Betrieb nachvollziehbar dokumentiert sein.
Bei der Fahrschul-Akademie wird Ihnen über die gesetzlich vorgeschriebenen Grundkenntnisse hinaus mit Rat und Tat zur Seite gestanden.
Die Ausbildung dauert zwei Werktage und umfasst 20 Unterrichtseinheiten, die sich in 10 theoretische und 10 praktische Stunden aufteilen. Die Schulungen können vor Ort bei Ihnen, als auch in unseren Räumlichkeiten stattfinden. Nach erfolgreich abgeschlossener interner Prüfung darf die Führung von Teleskopstaplern im Unternehmen ausgeführt werden.


Weiterführende Informationen:
Teleskopstapler sind als multifunktionale Arbeitsmaschinen konzipiert und können fast überall eingesetzt werden. Mit starrem oder beweglichen Teleskoparm sind sie für jede Gegebenheit geeignet. Aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten ist es wichtig, dass je nach Einsatzart der Arbeitsmaschine, unterschiedliche Bedienerberechtigungen erworben werden müssen.

Voraussetzungen: mindestens 18 Jahre alt, Gesundheitliche Eignung zum Bedienen von Teleskopstaplern

Ausbildungsdauer: 2 Tage (20 Unterrichtseinheiten)

Ausbildungsinhalt:
› rechtliche Grundlagen
› technische Grundlagen
› Allgemeinwissen über Arbeitsbühnen
› Verhaltensregeln und Unfallszenarien
› Sicht- und Funktionsprüfung
› korrekte Inbetriebnahme
› fachgerechte Bedienung der Geräte
› Verwendung der persönlichen Schutzausrüstung

Kosten: 350€

Bei uns steht Ihre Sicherheit an erster Stelle. Deswegen schulen wir die Ladungssicherung nach VDI 2700 um den Qualitätsstandart einzuhalten. Die Richtlinien des Vereins Deutscher Ingenieure werden in unserer Ausbildung stets beachtet und sichern Ihnen eine qualifizierte Ausbildung die auf dem Arbeitsmarkt sehr begehrt ist.
Dieses Seminar hilft bei der Lösung von Problemen, die anlässlich der Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen anfallen und qualifiziert Sie für perfekte Umsetzung der Ladungssicherung im Fahrbetrieb. Sie lernen, welche Kräfte auf die Ladung beim Fahren wirken und wie damit umzugehen ist, damit niemand gefährdet wird.
Bei der A&G Fahrschul-Akademie GmbH wird Ihnen über die gesetzlich vorgeschriebenen Grundkenntnisse hinaus mit Rat und Tat zur Seite gestanden.
Die Ausbildung dauert zwei Werktage und umfasst mindestens 16 Unterrichtseinheiten, die sich in theoretische und  praktische Stunden aufteilen. Die Schulung kann vor Ort bei Ihnen, als auch in unseren Räumlichkeiten stattfinden. Nach erfolgreich abgeschlossener interner Prüfung bekommen Sie einen Nachweis der Ausbildung zur Ladungssicherung. Wir informieren Sie gerne. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Allgemeine Ausbildungsinhalte:
1. Rechtliche Grundlagen
2. Physikalische Grundlagen
3. Anforderungen an das Transpostfahrzeug
4. Arten der Ladungssicherung
5. Ermitteln der erforderlichen Sicherungskräfte
6. Zurrmittel für die Ladungssicherung
7. Weitere Hilfsmittel zur Ladungssicherung
8. Praktische Übungen


Weiterführende Informationen:
Das Seminar für Ladungssicherung hilft bei der Lösung von Problemen, die anlässlich der Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen anfallen und qualifiziert Sie für die perfekte Umsetzung der Ladungssicherung im Fahrbetrieb. Sie lernen, welche Kräfte auf die Ladung beim Fahren wirken und wie damit umzugehen ist, damit niemand gefährdet wird.

Voraussetzung: mindestens 18 Jahre alt 

Seminardauer: 2 Tage (16 Unterrichtseinheiten)

Seminarinhalt:
› rechtliche Grundlagen
› physikalische Grundlagen
› Anforderungen an das Transportfahrzeug
› Arten der Ladungssicherung
› ermitteln der erforderlichen Sicherungskräfte
› Zurrmittel für die Ladungssicherung
› weitere Hilfsmittel zur Ladungssicherung
› praktische Übungen

Kosten: auf Anfrage

Für eine allzeit gute Fahrt ist ein fahrtüchtiges Motorrad nicht immer ausreichend. Denn der Fahrer selbst sollte auch gut vorbereitet sein um im Ernstfall richtig reagieren zu können.  Genau dafür bieten wir Fahranfängern, Wiedereinsteigern und auch erfahrenen Fahrern unser Sicherheitstraining an. Im Mittelpunkt unseres Trainings stehen intensive und begleitete Fahreinheiten mit unseren Profis. In diesen Fahreinheiten lernen Sie nicht nur eine sichere Fahrzeugbeherrschung, sondern alle notwendigen praktischen Fertigkeiten.

Voraussetzungen:
› Besitz von gültiger Fahrerlaubnis (min. Klasse A2)
› Besitz eines verkehrssicheren und versicherten Kraftrades
› Besitz von sicherer Schutzkleidung

Gruppengröße: mindestens 4, maximal 8 Teilnehmer

Kursdauer: 1 Tag (ca. 8 Stunden)     

Kursinhalt:
› kurze, aber ausführliche theoretische Anweisung
› Grundlagen der Gefahrenerkennung
› Grundfahraufgaben
› Slamon um Hindernisse
› Übung von Notbremsmanövern
› fahrpraktische Übungen

Kosten: 250€ (Verpflegung und Spritkosten sind nicht im Preis enthalten)

Der sichere Umgang mit dem eigenen Pkw und eine vorausschauende, angepasste Fahrweise tragen dazu bei, dass Gefahren rechtzeitig erkannt, richtig eingeschätzt und vermieden werden.
Unser Sicherheitstraining vermittelt Ihnen alle nötigen Fertigkeiten und Tricks um Ihre Teilnahme am Straßenverkehr so sicher wie möglich zu machen.

Voraussetzungen:
Besitz von gültiger Fahrerlaubnis
Besitz eines verkehrssicheren und versicherten PKWs

Gruppengröße: mindestens 4, maximal 8 Teilnehmer

Kursdauer: 1 Tag (ca. 8 Stunden)

Kursinhalt:
› Grundlagen der Gefahrerkennung
› Optimale Blickführung
› Richtige Kurventechnik
› Übung von Notbremsmanövern
› Einschätzen von Brems- und Anhaltewegen
› Richtiges Ausweichen von Hindernissen
› Fahrpraktische Übungen

Kosten: 250€ (Verpflegung und Spritkosten sind nicht im Preis enthalten)


Hier findet Ihr die aktuellen Termine.