BKF Modul 2

LADUNGSSICHERUNG (LKW)

Als gewerblich eingesetzter Fahrer müssen Sie alle fünf Jahre eine 5 tägige Weiterbildung besuchen. Der Umfang dieser Weiterbildung beträgt 35 Stunden à 60 Minuten innerhalb von fünf Tagen. Die Weiterbildung ist im Abstand von fünf Jahren zu wiederholen. Optional kann jedes Jahr eines der Module (á 7,5 Std) absolviert werden.

Als Nachweis für eine gültige Grundqualifikation und Weiterbildung werden im Führerschein im Feld 12 die Schlüsselzahl 95 und das Ablaufdatum eingetragen (z.B. 95,03.08.2017). Die A&G Fahrschul-Akademie GmbH bietet diese Module seit Anfang des Jahres 2016 an und ist nach DIN EN 9001 und AZAV zertifiziert.

In einem Beratungsgespräch können wir Ihnen oder auch Ihren Mitarbeitern gern ein Angebot machen und die möglichen Förderungen erläutern.

BKF Modul 2  LADUNGSSICHERUNG (LKW)
  • Inhalte

  • Abschluss

  • Zielgruppe

  • Ziel

  • Kosten

  • » Kenntnisse über die wirkenden Kräfte während der Fahrt
  • » Einsatz von Hilfsmitteln
  • » Berechnung der Nutzlast und des Nutzvolumens
  • » Richtige Verteilung der Ladung und Vermeidung von Überladung
  • » Feststell- und Verzurrtechnik

Bescheinigung über eine 7-stündige Weiterbildung nach dem Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz.

Gewerbliche Kraftfahrer im Güterkraftverkehr, die eine 35-stündige Weiterbildung (5 mal 7 Stunden) zur Eintragung der Schlüsselzahl 95 besuchen müssen.

Lastenabhängige Ladungssicherung durchführen.

Theoretische Ausbildung
85€ einschließlich Lehrmaterial & Verpflegung